Henrik von Scheel
Vordenker der digitalen Revolution

Q

GEBÜHRENFREI ANFRAGEN

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, müssen Ihre Angaben gespeichert werden. Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis zu Datenspeicherung.
Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 58

Henrik von Scheel hat den Begriff der „vierten industriellen Revolution“ geprägt und ist als Vordenker der digitalen Revolution in Europa („Digitale Agenda“) bekannt, einem der wichtigsten globalen Themen der Gegenwart.

Sprachen

Dänisch, Deutsch, Englisch

Schwerpunkte

Quantenwissenschaft: Spielplan für die neue Realität, sowie Vorteile der Künstlichen Intelligenz und der strategische Stellenwert der Blockchain
Henrik von Scheel bei Keynotespeaker Agency anfragen
Q

GEBÜHRENFREI ANFRAGEN

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, müssen Ihre Angaben gespeichert werden. Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis zu Datenspeicherung.
Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 10

Title

Vortragsthemen, Henrik von Scheel

  • Industrie 4.0
  • Digitalisierung
  • Smart Connected Factories
  • Öl & Gas 4.0
  • Pharma 4.0
  • Supply Chain 4.0
  • Operations 4.0
Im Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums spielte Henrik von Scheel eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der deutschen Digitalstrategie im Jahr 2009.
Die Digitale Agenda wurde im Jahr 2010 im Rahmen von Europa 2020 von der europäischen Kommission angenommen und zur „Digitalen Revolution“ weiterentwickelt. Die Digitale Agenda zählt zu den sieben europäischen Leitinitiativen, zeichnet für 5 % des BIP verantwortlich und besitzt einen Marktwert von 660 Milliarden EUR.

Henrik von Scheel & Die vierte industrielle Revolution

Als einer der Pioniere der Industrie 4.0 war Henrik von Scheel Mitglied im Expertenrat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und ressortübergreifender Initiativen zur Innovationspolitik und zur Bestimmung der deutschen Hightech-Strategie. Der Abschlussbericht „Industrie 4.0“ wurde im April 2013 vorgestellt und von der Financial Times als wegweisend für die Themen Strategie und Wettbewerbsfähigkeit bezeichnet.

Henrik von Scheel zählte zu den einflussreichsten Beiratsmitgliedern. Eric Schmidt nannte ihn „einen der wichtigsten strategischen Berater seiner Generation“.

2019 erhielt von Scheel die angesehene „Mohammed bin Rashid Al Maktoum“-Auszeichnung, die auch als Nobelpreis für Wissensaustausch bezeichnet wird. Seine Arbeiten finden in der Volkswirtschaft Anwendung und stoßen oft weltweite Debatten an. Sie beeinflussen das BIP-Wachstum, das Handeln staatlicher Akteure und die Performance der am schnellsten wachsenden Fortune-100-Unternehmen.

Log In

Forgot password?

Forgot password?

Enter your account data and we will send you a link to reset your password.

Your password reset link appears to be invalid or expired.

Log in

Privacy Policy

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.